Der Liebe Vertrauen

Hallo

Ich bin mir sicher: Wir können der Liebe vertrauen. Ihr wohnt eine große Intelligenz inne und eine glasklare Sicht auf die Dinge. Man sagt, die Liebe mache blind. Das stimmt aber nicht. Was blind macht, sind unsere Schatten, die Begehren und Verlangen in die Verliebtheit mischen. Sie kommen aus den Verstrickungen und Verschattungen unseres Ego. Aber die Liebe, in der wir den Geliebten oder die Geliebte erkennen und darin die seelische Verbundenheit mit allem erahnen, diese Klarheit der Liebe ist alles andere als verblendet. Im Gegenteil: Sie erleuchtet uns. Sie lässt uns etwas von der einen, tiefen Wahrheit erkennen und das Göttliche auf Erden erahnen – die Göttin in der Geliebten, den Gott in dem Geliebten.
Manchmal frage ich mich, wie es wohl wäre, wenn wir in allem die Schönheit des Göttlichen gewahrten und uns dem Leben, den Menschen, Gott und der Welt liebevoll zuwenden könnten? Wie intensiv und kraftvoll das Leben wäre! Wie schön und begeisternd! Das Leben wäre ein Fest! So wie es mit dir ein Fest war.

Christoph Quarch

Dieser wundervolle Texte kam mir vor einigen Wochen zugeflogen. Er berührt mich, weil auch ich manchmal vielen Dingen nicht gewahr bin. Beim Lesen spüre ich, dass auch mein Leben noch schöner und reicher sein kann, wenn es mir gelingt, mich noch mehr dem Leben, den Menschen, Gott und der Welt zuzuwenden.

Genau darum geht es auch am nächsten Liebesabend. Lass dich von den anderen Menschen auf vielfältige, liebevolle Art berühren. Die Begegnungen am Liebesabend sind Meditation. Wir lassen unsere Masken fallen, begegnen uns wahrhaftig und lassen uns vom Gegenüber erleuchten.

Ich freue mich auf den nächsten Freitag Happy.

Vom 5. bis zum 8. Mai findet das Frühlingserwachen auf dem Schloss Glarisegg statt. Wenn du Interesse hast, melde dich bitte so bald wie möglich. Es hat noch freie Plätze. Weitere Infos dazu findest du auf der Homepage.

Übrigens, meine Homepage wird in Zukunft "being-one" heissen. Es stört mich schon länger, dass der Name "Liebesabend" sehr leicht zu Missverständnissen führt. "being-one", übersetzt "Eins-Sein", gibt meinen Angeboten einen Überbau. Der "Liebesabend" bleibt aber weiterhin bestehen und wird ein Teil von "being-one" werden. Aber noch bin ich nicht so weit, es gibt noch viel zu erspüren, zu überlegen und die Texte für die neue Page wollen noch geschrieben werden.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast meine Zeilen zu lesen.

Namashte

Stefan

© 2015 being-one