Lebenskrise

Liebe Leserin
Lieber Leser

Ich hoffe, auch du konntest diesen wundervollen Herbsttag geniessen. Wenn die Sonne scheint, ist es immer ein wenig einfacher glücklich zu sein Happy.

Vor 14 Jahren steckte ich einer grossen Lebenskrise und besuchte meinen ersten Tantra-Workshop. Da ist bei mir so richtig die Post abgegangen. Meine Überzeugungen, meine Verständnis wie das Leben so läuft, funktionierten nicht mehr. Ich kämpfe wie ein Wilder, aber mit meinem beschränkten, persönlichen Werkzeugkoffer kam ich nicht mehr weiter. Ich hatte eine riesige Sehnsucht nach einem anderen Leben und gleichzeitig konnte ich nichts loslassen. Aber irgendwann strandete mein Ego, ich konnte alle Anspannung loslassen und weinte unendlich lang. Ich weinte über mein ergangenes Leid und gleichzeitig lachte ich über das unendliche Glück, das mir gerade widerfahren war. Ich wusste, dass ich nie mehr so wie früher leben wollte. Nie Mehr!

Der Ort dieser zweiten Geburt war der erste Ort in meinem irdischen Leben, an dem ich mich sicher fühlte und von dem ich wusste, das ich dort einfach sein kann.

Natürlich bin ich immer wieder in alte Muster gefallen, bin immer mal wieder gestrandet. Aber wenn ich nichts mehr lernen kann, ist es vermutlich Zeit zu gehen Winking.

Nun ist meine neue Welt wieder gewachsen, viel grösser als je zuvor. Mit den Liebesabenden möchte ich diese lebendige, achtsame und liebevolle Welt nochmals ein wenig grösser machen.

Stefan
© 2015 being-one